Romanshorn

Eingerahmt vom eindrucksvollen Säntis und dem erlebnisreichen Bodensee, war der Ort jahrhundertelang ein wichtiger Vorposten des Klosters St. Gallen. Im Zuge der Industrialisierung wurde Romanshorn an das Bahnnetz mit Zürich angebunden und der erbaute Hafen sorgte für regen Handel. Geographisch liegt Romanshorn am südlichen Bodensee-Ufer und zählt aktuell rund 10'300 Einwohner. Wirtschaftlich hat sich Romanshorn zu einem modernen Industrie- und Dienstleistungsort entwickelt. Rund 600 Unternehmen bieten über 5'200 Arbeitsplätze an und sorgen mit dafür, dass sich die Stadt für ihre Einwohner weiter positiv entwickeln kann.